Login

Melden Sie sich jetzt mit Ihren persönlichen Login-Daten an:

OHNE LOGIN: DC-Essentials abonnieren

Anmeldung zur wöchentlichen, kostenfreien Information zu allen wichtigen Bereichen für die Tätigkeit als Aufsichtsrat und Beirat in Deutschland.

abonnieren

10.07.2017: Mehr Mut zur Marktwirtschaft - ein Kurswechsel | Gast: Christian Lindner | manager lounge | Düsseldorf







Mehr Mut zur Marktwirtschaft - ein Kurswechsel
 
Politik hautnah - und in exklusivem Kreis: Zu Gast ist Christian Lindner, Vorsitzender der FDP
 
10.07.2017 // Businessclub Düsseldorf

Weitere Informationen & Anmeldung: manager-lounge.events


Unter der Überschrift “Mehr Mut zur Marktwirtschaft” fordert Christian Lindner einen Kurswechsel in der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. Seine These: Nur so kann Deutschlands gegenwärtige Stärke erhalten werden.
 
Aus seiner Sicht gefährdet die Politik der großen Koalition jedoch genau dies. Sie bremse den wirtschaftlichen Aufschwung und schwäche so die konjunkturelle Lage in Deutschland. Für die zahlreichen Wahlgeschenke im ersten Jahr der Legislaturperiode würden nun die Rechnungen zugestellt. Lindners Fazit: Ein Jahr gab es unter der großen Koalition in Deutschland Happy Hour, jetzt macht sich in unserem Land Katerstimmung breit.
In seinem Vortrag wird Christian Lindner konkret aufzeigen, wo ein Kurswech-
sel notwendig ist: Er spricht sich unter anderem dafür aus, die Rahmenbe-
dingungen für die Wirtschaft so zu verbessern, dass Anreize für Investitionen entstehen. Um fit für die Zukunft zu sein, müsste durch Investitionen in digitale Netze insbesondere beim Ausbau der Breitbandversorgung mehr getan werden.
Gestärkt werden sollte insbesondere der Mittelstand, das Rückgrat der deutschen Wirtschaft – durch den Abbau von Bürokratie und finanziellen Belastungen. Marktwirtschaftliche Reformen statt Subventionen und Umverteilung durch das EEG sind nach Auffassung von Christian Lindner auch bei der Energiewende notwendig, weil durch die Dauersubventionen für Jahrzehnte das Wettbewerbsprinzip ausgehebelt wird.
Entscheidend für die Zukunftsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes ist aus Sicht von Christian Lindner aber vor allem beste Bildung. Er meint: Deutschland muss den Ehrgeiz entwickeln, das beste Bildungs- und Ausbildungssystem der Welt zu haben.
 
Näheres zum Referenten:
Christian Lindner ist seit der Landtagswahl im Mai 2012 Mitglied des Landtages (Wahlkreis Rheinisch-Bergischer Kreis) sowie Vorsitzender der Landtagsfraktion und des Landesverbandes der FDP in Nordrhein-Westfalen.
Nach dem Ausscheiden der FDP aus dem Deutschen Bundestag wurde Lindner im Dezember 2013 zum Bundesvorsitzenden der Freien Demokraten gewählt.
Der Wermelskirchener studierte Politikwissenschaft, Öffentliches Recht und Philosophie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Von 1997 bis 2004 war Lindner Inhaber einer Werbeagentur sowie Mitgründer eines Internet-Unternehmens.
Christian Lindner gehört der FDP seit 1995 an. Von 2000 bis 2009 war er Abgeordneter des nordrhein-westfälischen Landtags; seit 2005 als
stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Von 2004 bis April 2010 war Lindner zugleich Generalsekretär des FDP-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen.
2009 wurde Lindner als Abgeordneter in den Deutschen Bundestag gewählt und zum Generalsekretär der Partei berufen. Dieses Amt gab er im Dezember 2011 zurück.
Lindner ist verheiratet und Hauptmann der Reserve bei der Luftwaffe.



Informationen zum Beitrag

Thema Termine und Veranstaltungen
Geschäftsform

Informationen zum Beitrag

Experten
Partner